Glücksspiel-Lizenzen — sind sie wichtig?

Viele Menschen fragen sich, ob das Glücksspiel in Online-Casinos sicher ist. Die Antwort: Zocken Spieler in einem lizenzierten Online-Casino wie dem Sunmaker Casino oder bet365, können sie sich der Seriosität des entsprechenden Online-Providers sicher sein. Um legale Glücksspiele anzubieten, müssen Online-Casinos eine entsprechende Glücksspiel-Lizenz vorweisen.

Jeder Spieler sollte bei Wahl eines Online-Casinos darauf achten, dass dieses reguliert ist. Solide Online-Provider stellen auf ihrer Homepage diese Daten für alle zur Einsicht zur Verfügung. Damit wird sichergestellt, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Was ist eine Glücksspiel-Lizenz?

Glücksspiel-Behörden regulieren neben Glücksspielen auch staatliche Lotterien und andere Spiele. Sie sorgen dafür, dass Glücksspiele für den Spieler fair ablaufen und transparent bleiben. Obendrein wird Kriminalität sowie Geldwäsche vereitelt und Minderjährige und gefährdete Glücksspieler werden geschützt. Glücksspielbehörden haben eine Vielzahl von Befugnissen wie etwa Erteilung der Lizenzen sowie deren Überwachung.

Werden Glücksspiel-Lizenzen vergeben, gehen damit bestimmte Auflagen einher, die ein Online-Casino zu erfüllen hat. Beispielsweise müssen Einzahlungen des Spielers umgehend gutgeschrieben werden. Außerdem müssen Online-Casinos wie das Cherry Casino einen Nachweis erbringen, dass ausreichend Rücklagen vorhanden sind und Auszahlungen nicht in Verzug geraten. Besonders Augenmerk wird auf den Spielerschutz gelegt. Viele Online-Provider wie das Wunderino verpflichten sich daher dem „verantwortlichen Spielen“.

Außerdem werden die Daten zu allen Spielrunden erfasst, die der Online-Provider an die Glücksspielbehörde weiterleiten muss. Alle Spielabläufe werden damit überprüft. So wird sichergestellt, dass keine Manipulationen an den Automaten stattfinden und ein faires Spiel gewährleistet wird.

Welche Glücksspielbehörden gibt es?

Die geläufigsten Glücksspiel-Lizenzen, um nur einige zu nennen, sind:

  • Malta Gaming Authority (MGA): europäische Lizenz aus Malta
  • UK Gambling Commission: europäisch-britische Lizenz
  • Gibraltar Regulatory Authority: europäische Lizenz aus Gibraltar
  • Curacao Gaming License: nicht-EU Lizenz
  • Genehmigung des Staates Schleswig-Holstein: deutsche Lizenz

Zusammenfassung

Jedes Online-Casino, das sich in der Glücksspiel-Branche etablieren möchte, muss sich die Erlaubnis einer Regulierungsbehörde einholen. Ohne diese Lizenz ist es nicht gestattet, Glücksspiele oder Sportwetten anzubieten. Für den Zocker ist es essenziell, sich ein lizenziertes Online-Casino wie etwa Karamba oder DrückGlück zu suchen. Mit diesen ist ein faires Glücksspiel und Sicherheit bei allen Daten- und Zahlungsübertragungen gewährleistet.